Zahnarzt und Zahnlabor

…. in Ostfriesland

Ich war schon lange auf der Suche nach einem „neuen“ Zahnarzt. Nach fast 30 Jahren bei einem Zahnarzt sollte man die Zahnarztpraxis wechseln, aber das ist gar nicht so leicht. Auf jeden Fall musste ich einige Zahnarztbesuche auf mich nehmen, aber der gewünschte Erfolg, einen Zahnarzt zu finden, der meine gewünschte Behandlung machen würde, blieb aus.

Seit frühester Kindheit habe ich Zahnprobleme, einen viel zu kleinen Gaumen und werde seit Jahren mit Parodontosebehandlungen überschüttet. Zahnreinigungen wurden gemacht, aber der gewünschte Heilungserfolg blieb in all den Jahren aus, das Zahnfleisch bildete sich an einigen Stellen besorgniserregend zurück.

Der Wunsch endlich die vielen mit Füllungen ausgestopften Zähne, die Zähne mit Wurzelbehandlungen und die wackelnden Zähne entfernt zu bekommen um anschließend einen ordentlichen Zahnersatz zu erhalten, der im Prinzip auf meinen noch vorhandenen Zähnen befestigt wird, konnte nicht bzw. wollte nicht erfüllt werden.

Immer hieß es: das geht nicht. Komisch nur, bei Anderen ging es, nur bei mir nicht.

Seit geraumer Zeit verfolge ich nun in den örtlichen Zeitungen das Hin-und Her mit der Impex Dental GmbH in Leer, die seit einiger Zeit auch ein Dentallabor in Leer hat, zuvor schon grenzenübergreifend aus Holland geworben und gearbeitet hat.

Aber wie es so ist, man glaubt ja seinem Zahnarzt und den Helferinnen, die dann erzählen, man sollte von Dentallaboren, die im Ausland fertigen lieber die Finger lassen.  Dennoch habe ich mich informiert und konnte keine Beschwerde, keine negativen Kundenmeinungen zu Imprex Dental finden. Einen negativen Zeitungsartikel der Zahnärztekammer fand ich. Diesen sah ich allerdings mehr als Hetzkampagne gegen das Labor von Herr Gülseren an.

Die Imprex Dental war mit einem Stand auf der Ostfrieslandschau in Leer vertreten und diesen Stand habe ich aufgesucht. Herr Gülseren von Imprex Dental war persönlich am Stand, hat alle meine Fragen mit großer Geduld, Höflichkeit und viel Verständnis beantwortet und anschließend habe ich telefoniert und mir einen Zahnarzt gesucht, der mit dem Impex Dentallabor zusammen arbeitet.
Auch der Termin für das beratende Gespräch beim „neuen“ Zahnarzt war innerhalb einer Woche zu haben.

Mein „neuer“ Zahnarzt ( ich nenne ihn mal zunächst so, muss erst nachfragen ob ich hier den Namen nennen darf ), hat nach eingehender Untersuchung und einem informativen Gespräch mir gesagt, welche Möglichkeiten es speziell für mein Zahn-Krankenbild gibt. Es hat nicht nur den Zahnstatus gesichtet, sondern auch Kieferköpfchen und Aufhängung kontrolliert. Das hat bislang noch kein Zahnarzt gemacht.

Anhand von Bildern und Modellen wurde mir anschaulich erklärt, was machbar ist und was nicht, was gemacht werden müsste und wie es anschließend aussehen könnte, was medizintechnisch zu vertreten ist und was die Zustimmung der Krankenkasse findet. Ich war begeistert. Genauso hatte ich mir das vorgestellt und meinen Wünschen konnte absolut entsprochen werden.

Ich erhielt einen neuen Termin zur Besprechung. Der Kostenvoranschlag wurde mir an diesem Termin ausgehändigt, die Anträge für die Krankenkasse und die neuen Termine wurden mir für die komplette Behandlung genannt.

Im Januar geht es los und im Februar ist alles erledigt.

Mein „alter“ Zahnarzt war in den letzten Monaten nicht dazu in der Lage mir einen Kostenvoranschlag zu erstellen, kam immer wieder mit Ausreden. Die ersten Zähne hat er entfernt und ein Provisorium gesetzt. Dieses Provisorim für zwei Zähne hat mir schon mehr gekostet, als das komplette Provisorium für die ganze Zahnbehandlungsgeschichte. Zudem passt es farblich nicht zu meinen Zähnen, ist viel zu hell von der Zahnfarbe. Für mich eine nicht zufriedenstellende Arbeit und ich werde mich bei der Krankenkasse erkundigen und beraten lassen, ob ich für diese mangelhafte Arbeit mein Geld zurückfordern kann.

Tja…und dann habe ich den Kostenvoranschlag an verschiedene Dentallabore geschickt, geht ja dank Internet alles, aber alles mit dem Hintergrund, das ich in Deutschland, im näheren Umfeld meines Wohnsitzes einen Zahnarzt habe, der mit den Laboren zusammenarbeitet, denn es nützt mir nichts, ich spare auf eine Zahnbehandlung in Bulgarien 1000,00 €, verbringe dafür einen Urlaub in dem Land, muss aber, um die Garantieleistungen nicht zu verlieren, einmal im Jahr dahin reisen.  Zudem bekomme ich auch im Ausland, was ich gefunden habe, nur 2 Jahre Garantie. Die Impex Dental gibt 5 Jahre Garantie ( deutsche Labore geben  2 Jahre Garantie) und ich habe meinen Zahnarzt vor Ort.

Das Ergebnis nach Erhalt einiger Berechnungen war eindeutig und es gibt keinen Zweifel daran, das ich das Richtige gemacht habe. Die Impex Dental  GmbH ist zum deutschen Labor um ein Vielfaches günstiger.

Für mich ist maßgeblich, was ich unterm Strich noch zubezahlen muss. Und da ist das Angebot der Impex Dental um mehr als 50% günstiger und hat darüber hinaus viel bessere Garantieleistungen.

Heute steht im Wecker „Behörde findet keine Mängel“.  Man hatte der Impex Dental das Gewerbeaufsichtsamt ins Haus geschickt, die aber keine Mängel feststellen konnte.  Und worum geht es eigentlich nur…natürlich ums Geld. Und welches Geld…..unser Geld.

Mir ist es vollkommen egal ob meine Zahnprothese in der Türkei oder in Leer gefertigt wird. Ob der Zahntechniker Türke ist der in Deutschland wohnt oder der Zahntechniker Deutscher ist, der in der Türkei arbeitet.

Mir ist es egal, wer meinen Zahnersatz fertigt und damit seinen Lebensunterhalt bestreitet. Wichtig ist für mich das Ergebnis der Arbeit. Und dieses Gejammer, deutsche Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel, ja klar, aber wer kann sich noch Zahnersatz zu solch hohem Preis leisten. Vielleicht sollte man hier sich mal an die Nase fassen und schauen wo kostengünstiger gearbeitet werden kann, damit auch deutsche Labore mithalten können. Und ich bin der festen Überzeugung, das es sich weder die Impex Dental noch die mit dem Labor zusammenarbeitenden Zahnärzte leisten können, den Kunden zu hintergehen und mangelhafte Arbeiten zu liefern ( mein ZahnProvisorium zeigt, das ein deutscher Zahnarzt mit seinem Labor dort schon eine schlechte Arbeit ausliefert).

Ich habe vollstes Vertrauen zu meinem „neuen“ Zahnarzt, zur Impex Dental und freue mich riesig auf meine zahntechnische Veränderung im neuen Jahr.

Wer vor der Frage “ Zahnersatz bezahlbar“  steht und einen Kostenvoranschlag von seinem Zahnarzt erhalten hat, sollte sich auf die Suche begeben nach kostengünstigeren Alternativen. Es gibt Zahnärzte in Leer, die arbeiten mit einem Dentallabor in China zusammen, liegen preislich fast gleich mit der Impex Dental, geben aber überwiegend nur 2 Jahre Garantie.

Eine intensive Suche und auch Beratung lohnt sich und ich kann es wirlich nur empfehlen.

Ich fühle mich von meinem langjährigen Zahnarzt in der Weise betrogen, daß er mir nicht die Behandlung ermöglichen wollte, die ich mir wünschte, nur um dann vielleicht weiterhin die Rechnungen für die professionelle Zahnreinigung schreiben zu können, weiterhin meine Zähne behandelt und die Krankenkasse und mich zur Zahlung verpflichtet. Ich fühle mich von ihm hintergangen, weil er mir keinen konkreten Behandlungs-und Kostenplan erstellen wollte. Heute weiss ich auch warum, weil die Kosten so hoch sind, das ich diese Behandlung hätte ablehnen müssen, bzw. ich hätte mir einen Kredit für die Zahnbehandlung aufnehmen müssen( zusätzliche Kosten und Verteuerung).

Wer Fragen hat kann mich gerne persönlich anrufen oder auch mailen. Auf jeden Fall werde ich meine Behandlung in meinem Blog beschreiben.

Edit:
17.12.2010: Mein neuer Zahnarzt ist Herr
Dipl. Stom. Alexander Sobothe
Zahnarzt und Fachzahnarzt für allgemeine Stomatologie
(Mund-, Zahn- und Kieferheilkunde)
Papenburgerstr. 282
26810 Westoverledingen – Völlenerkönigsfehn

Telefon: (0 49 61) 94 27 72
Telefax: (0 49 61) 94 39 18 9
Mobil: 01 74 – 84 46 75 2

E-Mail: praxis@zahnarzt-sobothe.de
Internet: www.zahnarzt-sobothe.de

17.12.2010 Termin zur Abdrucknahme

Weitere Informationen:

Impex Dental

Zahnärzte fahren in die Türkei

AOK Niedersachsen soll sich zu ihrer Empfehlung des Dentallabors äußern

Behörde findet keine Mängel

Zahntechnik

Streit um Billig-Zahnersatz






2 Comments

zurück/back |Print This Post Print This Post |

2 Responses to “Zahnarzt und Zahnlabor”

  1. Zahnarzt Neunkirchen sagt:

    Danke für den Tipp, werde das bei meinem nächsten Urlaub berücksichtigen. Hoffe du hast gute Erfahrungen gemacht! Viele Grüße

  2. Antlia sagt:

    Also meine Erfahrungen bislang waren nur positiv. Urlaub verbunden mit Zahnarztbesuch? Vielleicht meldest du dich um zu erfahren wie du dich entschieden hast. Viele Grüße

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.