Tim,Vim und Swantje

Die Kinder freuen sich. Der Winter war da und es machte Spass im Schnee zu spielen. Auf der großen Wiese vor dem Dorf bauten die Kinder die Schneemann-Frau Swantje und die Schneemänner Tim und Vim.  Die Schneemänner und die Schneemannfrau wurden mit Mützen und Schal ausgestattet und die schönen bunten Knöpfe leuchten auf ihren dicken Bäuchen. Tim, Vim und Swantje sahen hübsch aus. Man konnte sie gut von Weitem auf der großen Wiese sehen.

Nach vollendetem Schneemannbau formten die Kinder Schneebälle. Und dann gab es eine Schneeballschlacht.
Der Nachmittag ging zu Ende und es war spät geworden. Im Dorf gingen die Lichter an und man sah den Rauch aus den Schornsteinen der Häuser in den Himmel steigen.  Die Kinder gingen nach Hause, wärmten sich in der Stube vor dem Kamin und spielten mir ihren  Spielsachen.

[ Fremdgrafiken aus unterschiedlichen Adventskalendern vom Jahr 2007- Freebees-
und Poserfiguren von MaMa eingearbeitet ]

Während die Kinder sich in den Wohnzimmern der Häuser wärmten und mit ihren Spielsachen spielten, geschah Ungewöhnliches auf der Wiese vor dem Dorf.

Die Schneemanfrau und die Schneemänner flüsterten sich mit leiser Stimme zu, wie gerne sie doch im Schnee spielen würden, so wie die Kinder am Tage. Nur Vim, Tim und Swantje konnten sich nicht bewegen, wie sollten sie dann im Schnee spielen.
Es war schon spät und langsam wurden auch die Drei müde.

Doch plötzlich sagte Swantje:“ He….schaut mal da. Da kommt die kleine Schneefee.“

Die kleine Schneefee hatte die Unterhaltung von Tim, Vim und Swantje gehört und da sie selber gerne mit ihren Feenfreundinnen spielte, konnte sie verstehen, das die Schneemänner und die Schneemanfrau gerne spielen wollten.
Und wozu gibt es eine Fee? Ja…genau für einen guten Zauber mit dem Sternenfeenstab.

Schnee und Zauber
hört mir zu,
Schneemänner brauchen nicht viel Ruh,
sie sollen spielen so wie ich und du,
Feenstaub und Glitzerschnee,
mach daß ich die Drei im Schnee spielen seh.

Tim, Vim und Swantje hofften sehr, daß der Zauberspruch wirkte und plötzlich bewegten sich ihre Arme und Beine, die Hände und Füsse. Sie konnten den Kopf drehen und den festen Platz auf der Wiese verlassen. Sie konnten sich tatsächlich bewegen.

Die kleine Schneefee verschwand, denn die zwei Schneemänner und die Schneemanfrau hatten soviel Spass im Schnee beim Spielen, daß sie übermütig mit den Schneebällen warfen, welche die Kinder geformt hatten. Die Drei hatten die Fee total vergessen. Sie freuten sich einfach nur, daß sie spielen konnten, so wie die Kinder am Tage.






No Comments

zurück/back |Print This Post Print This Post |

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.